Sehenswürdigkeiten

Neben den Wanderwegen gibt es noch vieles mehr zu entdecken. Erkunden Sie Burgruinen in Hatzfeld oder Mellnau, erfahren Sie in kleinen, aber feinen Museen mehr über das Wetter und Klima, Thonet Designstühle oder die Dorfgeschichte und schlendern Sie einfach durch eine schöne Altstadt. 

In der Region Burgwald-Ederbergland warten viele Attraktionen für jedes Alter auf Ihren Besuch und machen Ihren Aufenthalt zum Erlebnis. 

Zudem sind jedem Weg Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten zugeordnet und unter Tipps in der rechten Menüleiste des jeweiligen Wanderwegs zu finden. Die ausgewählten Tipps liegen in kurzer Entfernung zum Wanderweg und sind zumeist fußläufig zu erreichen.  

© Hardt

Burg Mellnau

Hoch über Mellnau und den Baumwipfeln des Waldes thront die alt-ehrwürdige Burgruine wie einst, als sie anno 1248 errichtet wurde. Von der Plattform des Turms haben Sie einen wunderbaren, weiten Ausblick in das Marburger und Frankenberger Land.
© Stadt Rauschenberg

Altstadt Rauschenberg mit Stadtkirche

Eine Runde durch die Altstadt von Rauschenberg – Fachwerk in Hülle und Fülle. Vom historischen Rathaus gehen Sie bergan zur Stadtkirche mit dem Flügelaltar aus dem 15. Jhdt.
© Katharina Damm

Damm’s Hof mit Eiscafé

Die auf dem Bauernhof erzeugte Milch wird zu schmackhaftem Eis verarbeitet. Das kann man sich auch anschauen.
© Benno Splieth

Dorfmuseum Oberrosphe

In dem ehemaligen Forsthof wird das dörfliche Leben vergangener Zeit in 12 Räumlichkeiten dargestellt. An Samstagen und Sonntagen ist das Café geöffnet.
© Katharina Jäger

Rapunzelturm Amönau

Besuchen Sie Amönau, das „Dorf der Brücken“ und das ehemalige Schloss. Dort thront auf der umgebenden Mauer das „Rapunzelhäuschen“ das Otto Ubbelohde für seine Illustration des Grimm’schen Märchens Rapunzel als Motiv nutzte.
© Canva

Oberhessischer Golfclub

Auf dem 18-Loch Golfplatz nahe Marburg werden in landschaftlich attraktiver Lage u. a. Schnupperkurse angeboten. Die Terrasse des Maximilianenhofes lädt zum Zuschauen ein.
© Stadt Gemünden

Kulturhistorischer Rundgang Gemünden

Per Stadtführung oder eigenständige Erkundungstour die mittelalterliche Stadt mit Stadtmauer und Hexenturm, der Stadtkirche, Rathaus, Kump u.a.m. erkunden.
© Stadt Wetter

Historischer Stadtrundgang Wetter

Am historischen Marktplatz beginnen Sie Ihre Erkundungstour zu 15 historischen Orten mit Abschluss an der Stiftskirche aus dem 13. Jhdt.
© Archiv RBE

Atzelweg Bracht – Familienwanderweg

Auf dem 4,5 km langen Weg werden spannende Informationen zu Themen „Wasser als Lebensraum“, „Wasser als Lebenselixier“ und zum Roten Wasser vermittelt.
© Archiv RBE

Wettermuseum Schreufa

Wettermuseum mit Wetterhäuschen, historischen Messinstrumenten, Klimazaun sowie Wetter- und Klimagarten
© Ederbergland Touristik

Altstadt Frankenberg

Die Stadt begeistert mit vielen jahrhundertealten Fachwerkhäuser und ein besonderes Schmuckstück ist das zehntürmige Rathaus mit Glockenspiel, ein Kleinod spätgotischer Baukunst.
© Archiv RBE

Otto Ubbelohde Haus und Garten Goßfelden

Die wechselnden Ausstellungen im Museum zeigen die Werke und das Leben des Märchenzeichner, Maler und Illustrator Otto Ubbelohde.
© Marburg Stadt Land Tourismus

Johanniterkirche Wiesenfeld

Die Kirche mit stattlichem Wehrturm wurde 1260 fertig gestellt. Heute ist sie Wahrzeichen der zweitältesten hessischen Johanniterkommende.
© Ederbergland Touristik

Historisches Rathaus Frankenberg

Das historische Fachwerkrathaus mit den markanten 10 Türmen wurde 1509 erbaut und zählt zu den schönsten Rathäusern Deutschlands
© Archiv RBE

Museum im Kloster St Georgenberg in Frankenberg

Im ehem. Kloster St. Georgenberg, zu dem auch die romanische St. Mauritiuskapelle, befindet sich das Museum mit dem Fokus auf Arbeiten des Frankenberger Künstlers Philipp Soldan (1500 - 1570) und heimischer Kultur. (aktuell auf Grund von Umbauarbeiten geschlossen)
© Archiv RBE

Altstadt Battenberg mit Stadtmuseum

Das Museum im historischen Rathaus bietet einen Einblick in die Stadtgeschichte vom Battenberger Hirsch bis zur Verbindung zum englischen Königshaus durch die Familie Mountbatten-Windsor.
© Archiv RBE

Liebfrauenkirche Frankenberg

Die Liebfrauenkirche ist eine der ältesten gotischen Kirchen Deutschlands
© Archiv RBE

Thonet Museum Frankenberg

Das einzigartige Möbelmuseum der Weltfirma Thonet: Bestaunen Sie den berühmten Wiener Kaffeehausstuhl und zahlreiche Stahlrohrklassiker hautnah!
© Marburg Stadt Land Tourismus

Alte Schule Rosenthal

Das 1831 in Fachwerk errichtete Schulhaus befindet sich im historischen Ortskern der Stadt Rosenthal. Das Museum besteht aus einem historischen Klassenzimmer sowie zahlreichen Exponate zur Historie der Schule und des Gebäudes. Mit etwas Glück sind wir zu Hause und öffnen auf Ihr Klopfen oder Sie vereinbaren telefonisch oder per Mail einen Termin mit uns.
© Archiv RBE

Heimatmuseum und Alte Kirche Allendorf

Besuchen Sie die Kirche aus der späten Gotik mit wuchtigem Chorturm
© Ederbergland Tourismus

Wildpark Frankenberg

Ein Highlight für Groß und Klein! Freilaufende Tiere in einer herrlich landschaftlichen Kulisse.
© Marburg Stadt Land Tourismus

Wildgehege Dodenau

Ganzjährig geöffnetes Wildgehege mit Walderlebnispfad und Köhlerlehrpfad
© Stadt Battenberg

Altstadt Battenberg

Battenberg thront auf einer Bergkuppe über der Eder. Lohnenswert ist ein Rundgang durch die Stadt, der am Hänsel-und-Gretel-Brunnen, einem Märchenbrunnen aus dem Jahr 1901, beginnt. Von dort aus gelangen Sie in die historische Altstadt.
© E. Jakobs / Ederbergland Touristik

Burg Hatzfeld und Infogarten Burgruine

Die 1213 erstmals erwähnte mittelalterliche Wehranlage lädt zum erkunden ein und bietet ein herrliche Aussicht.
© Geopark Grenzwelten

GeoStation Steinbruch Hohenäcker Frankenberg (Eder)

Am Eingangsbereich des Steinbruchs, der die Gesteine der „Battenberger Formation“ als terrestrische Ablagerung bis zur „Stätteberg-Formation“, einer randfaziellen Ausbildung des Zechsteinmeeres vor etwa 255 Mio. Jahren aufschließt, ist ein Info-Pavillon sowie ein Fossilklopfplatz für Kinder. Bitte Hammer o.Ä. mitbringen!
© Marburg Stadt Land Tourismus

Kunst- und Erlebnispfad Gemünden

Auf dem ca. 2,3 km langen Pfad finden Sie viele Stationen vor, die interessante Informationen zum Thema Natur, Spiel, Sport und Spaß aber auch geschichtliche Hintergründe enthalten.
© Marburg Stadt Land Tourismus

Sternwarte Gemünden

In kleinen Gruppen kann man die Sternwarte, die ihr Dach öffnen kann, inspizieren oder am Computer Sternenbilder betrachten und Erläuterungen zum Firmament erhalten. Eine vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich.
© Marburg Stadt Land Tourismus

Waldspielplatz und Märchenwald Rauschenberg

Die Schlossruine, der Märchenwald und der idyllisch gelegene Waldspielplatz mit seinen guten Picknickmöglichkeiten entlang des WanderMärchenWeges sind immer wieder ein Highlight.
© Marburg Stadt Land Tourismus

Evangelische Kirche Sterzhausen

Der wehrhafte Turm der evangelischen Kirche Sterzhausen und der in seinem Erdgeschoss befindliche Chorraum mit seinen Wandmalereien stammen aus dem 12. Jahrhundert. Das Kirchenschiff wurde 1836 anstelle eines durch Brand beschädigten Vorgängerbaus errichtet.